Pile up

Die Stadt aufstocken

4. September 2024

Lausanne

Musée Olympique

Die Verdichtung der Städte steht heute im Mittelpunkt der architektonischen Diskussion. In den Ballungszentren soll immer mehr Wohnraum entstehen, gleichzeitig darf aber möglichst wenig Fläche verbraucht werden, um städtische Freiräume für die Erholung und Raum für die Landwirtschaft zu erhalten. 

Eine Lösung für diese Anforderung ist die Aufstockung von Gebäuden. Wie mit den damit verbundenen Veränderungen des Stadtbildes umgegangen wird, ob sich Aufstockungen perfekt an den Altbau anpassen oder sich als «neuer Hut» expressiv davon abheben sollen, beleuchten die Referent*innen in acht Kurzreferaten am Arc Afterwork in Lausanne.

Referent*innen

  • Dreier Frenzel Architecture | Yves Dreier
  • Jaccaud + Associés | Jean-Paul Jaccaud
  • Lacroix Chessex Architectes I Simon Chessex
  • Localarchitecture I Iñigo Oregui Biain
  • Madeleine Architectes I Antoine Béguin
  • Pont12 Architectes | Cyril Michod
  • Rapin Saiz Architectes
  • Rolf Mühlethaler Architekten I Alain Walther
  • Studio V9 I Bastien Jeandrevin
  • Sujets Objets I Charline Dayer

Agenda

  • 17:30h Türöffnung I Welcome-Apéro
  • 18:00h Begrüssung I Moderation: Valentin Oppliger, Schweizer Baudokumentation
  • 18:10h Referate
  • 19:30h Questions & Answers
  • 19:50h Flying Dinner & Networking
  • 22:00h Ende der Veranstaltung
Jetzt kostenlos anmelden

Impressionen der letzten Swiss Arc Afterworks